Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Mit dem Projekt Offene Galerie Remagen präsentierte das Künstlerforum Remagen eine frei begehbare Kunstausstellung zwischen dem Rheinufer und dem „Historischen Dreieck“ in der Remagener Innenstadt. Der Titel dieser temporären Open-Air-Schau lauteteDer Sommer unseres Vergnügens“, was dem Motto des Kultursommers Rheinland-Pfalz 2016 entsprach.
Die Offene Galerie Remagen war damit Teil eines Kulturprogramms, das landesweit in Rheinland-Pfalz stattfand. Zwischen Mai und September 2016 haben 42 großformatige Fotoarbeiten von 11 Künstlerinnen und Künstlern eine „Brücke der Kunst“ zwischen dem Rheinufer und der Innenstadt Remagens geschlagen. Der Parcours dieser ersten Freiluft-Galerie begann an der Rheinpromenade, führte über die Pintgasse in die Neipengasse, lief vorbei am Römischen Museum und der Kulturwerkstatt bis zum Rathaus und dem Künstlerforum Remagen in der Kirchstraße, wo die Ausstellung ihren End- bzw. Anfangspunkt hatte – je nachdem, wo der Besucher seinen Rundgang startete.

 

Am 25. September 2016 endete die 1. Offene Galerie Remagen.  Am 2. Oktober 2016 wurden die Foto-Arbeiten im Künstlerforum Remagen abschließend noch einmal präsentiert. Zur Finissage ist ein Katalog erschienen. Die 74seitige Dokumentation enthält Künstlerportraits, Fotos der Ausstellung, ein Grußwort von Bürgermeister Herbert Georgi und eine Einführung von Dr. Denise Steger.